Karlsruhe.One
Symbolbild: AdobeStock / Thomas
News

“Fridays for Future” Demo am 22. Oktober / Straßensperrungen in der Innenstadt

(red) Karlsruhe – Am morgigen Freitag, 22. Oktober, findet der sogenannte “Globale Klimastreik von Fridays for Future” in Karlsruhe statt. Die Versammlung wurde von einer Privatperson angemeldet, teilt die Stadt in einer Pressemitteilung mit. Es werden circa 1.000 Teilnehmende erwartet. Beginn der Aktion mit einer Auftaktkundgebung soll um 11 Uhr sein, das Ende ist nach einer Abschlusskundgebung voraussichtlich gegen 15 Uhr geplant.

Der zentrale Veranstaltungsbereich befindet sich auf dem Marktplatz. Gegen 12 Uhr soll von dort ein Aufzug durch die Innenstadt starten. Die Aufzugsstrecke verläuft wie folgt: Karl-Friedrich-Straße – Rondellplatz – Erbprinzenstraße – Waldstraße – Schlossbezirk – südliche Doppelallee des westlichen Najadenwäldchens – Platz der Grundrechte – Zirkel – Kronenstraße – Zähringerstraße – Marktplatz.

Straßensperrungen entlang der Aufzugsstrecke

Im Innenstadtbereich werden Straßensperrungen entlang der Aufzugsstrecke erforderlich, heißt es in der Mitteilung der Stadt weiter. Ab etwa 11:45 Uhr wird die Karl-Friedrich-Straße von der Kriegsstraße kommend und die Kreuzung Hans-Thoma-Straße/Waldstraße/Zirkel für den Verkehr gesperrt. Die Schlossplatzunterführung zwischen Hans-Thoma-Straße und der Waldhornstraße kann temporär nicht befahren werden. Die Sperrungen werden aufrechterhalten, bis die Versammlungsteilnehmenden die Örtlichkeit passiert haben. Die vollständige Verkehrsfreigabe ist ab etwa 13:30 Uhr vorgesehen.

Verkehrsbehinderungen im Innenstadtbereich können nicht ausgeschlossen werden. Das Ordnungs- und Bürgeramt empfiehlt Ortskundigen daher, den Bereich Marktplatz und die von der Aufzugsstrecke betroffenen Straßen weiträumig zu umfahren, heißt es in der Mitteilung.

Related posts

Einsatz in Kleingartenanlage – Mann mit Waffe sorgt für Aufruhr

Redaktion

Karlsruhe zeigt Solidarität mit der Ukraine / Mahnwache am 6. März auf dem Marktplatz

Redaktion

Unbekannte Täter sprengen Bankautomat in Ettlingen und flüchten / Zeugen gesucht

Redaktion

Hinterlassen Sie einen Kommentar