Karlsruhe.One
Sport

Vize-Präsident Martin Müller bei außerordentlicher Mitgliederversammlung abgewählt 

Die außerordentliche Mitgliederversammlung des Karlsruher SC vom 29.02.2024 hat Martin Müller, den Vize-Präsidenten und Beirat des Clubs, mit einer einfachen Mehrheit abgewählt. Von den 2.695 Mitgliedern stimmten 1.640 gegen Müller, was nach Abzug von 154 Enthaltungen 60,85 Prozent der abgegebenen Stimmen entspricht.

Der Karlsruher SC hat Martin Müller für seine engagierte Arbeit gedankt und plant, die nun vakanten Positionen des Beirats und des Vize-Präsidenten so schnell wie möglich neu zu besetzen. Dies erfordert eine weitere außerordentliche Mitgliederversammlung, wie es die Satzung des KSC e.V. vorschreibt. Der Wahlausschuss ist für diesen Prozess verantwortlich. Bis zur Neuwahl bleiben sowohl das Präsidium als auch der Beirat voll handlungsfähig.

Related posts

Kicken für guten Zweck: KSC-Benefizspiel gegen FC Basel am 24. März im Wildpark

Redaktion

Nur noch 750 Zuschauer im Wildpark: KSC bietet anteilige Rückerstattung von Dauerkarten an

Redaktion

Eine Runde weiter: KSC siegt 4:1 bei Regionalligist Lotte im Pokal

Redaktion