Karlsruhe.One
© Stadt Karlsruhe, International World Games Association (IWGA)
Regionales

Karlsruhe wird Gastgeber der World Games 2029

Karlsruhe wird Gastgeber der The World Games (TWG) 2029 sein, was die Stadt zur ersten macht, die das Multisport-Event zweimal veranstaltet hat. Deutschland hat sich bereits als zuverlässiger Gastgeber erwiesen, indem es die dritte Auflage der Spiele 1989 in Karlsruhe und die siebte Auflage 2005 in Duisburg ausrichtete, neben vielen anderen großen internationalen Sportveranstaltungen.

Die süddeutsche Stadt wurde vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) nominiert und wird das Flaggschiff-Event der International World Games Association (IWGA) im Sommer 2029 ausrichten. Diese Entscheidung wurde nach einem Bewerbungsprozess und einer gründlichen Überprüfung durch das IWGA-Exekutivkomitee auf der Jahreshauptversammlung der IWGA am 1. Mai in Esslingen bekannt gegeben.

José Perurena, Präsident der IWGA, betonte die Bedeutung dieser Ankündigung und lobte Deutschland für sein starkes Engagement für die World Games. Er äußerte seine Dankbarkeit für die hervorragenden Bedingungen, die den Athleten in Karlsruhe und Duisburg geboten wurden, und freute sich auf die Rückkehr nach Karlsruhe.

Karlsruhes Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup drückte seine Begeisterung über die Zusage aus und betonte, dass Karlsruhe erneut ein internationales Sportereignis der Extraklasse ausrichten wird. Er versprach, weltoffene und mitreißende Spiele auszurichten und betonte die anhaltende Begeisterung in der Stadt und der Region für die World Games.

Die 13. Auflage der World Games wird etwa 5.000 Weltklasse-Athleten aus über 100 Ländern und Regionen in rund 35 Sportarten begrüßen.

Related posts

Vollsperrung des Edeltrudtunnels

Redaktion

Tag der Nachbarn – Stadt Bruchsal verschenkt 100 Nachbarschaftspäckchen

Redaktion

Picknick-Sommer mit Ikea: Schön im Freien genießen und dabei Einzelhandel unterstützen

Redaktion