Karlsruhe.One
Foto: © karlsruhe.digital
Regionales

Rund 1100 Teilnehmende beim „InnovationFestival 2023“ im ZKM

Das InnovationFestival in Karlsruhe, welches sich zum dritten Mal mit den besten digitalen Innovationen aus der TechnologieRegion Karlsruhe befasste, bot zehn Unternehmen und Erfindungen die Chance, sich vorzustellen. Die Veranstaltung diente auch als Plattform für die drei Vorsitzenden der Initiative karlsruhe.digital, um über den Stand der Digitalisierung in der Stadt zu diskutieren. Die Vertreter waren Erste Bürgermeisterin Gabriele Luczak-Schwarz, Martin Hubschneider, Geschäftsführender Vorstand des CyberForum e. V. und Vorstand der CAS Software AG sowie Prof. Dr. Thomas Hirth, Vizepräsident für Transfer und Internationales des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT).

Luczak-Schwarz betonte die Rolle Karlsruhes als Digitalhochburg Deutschlands, insbesondere in den Bereichen Mobilität, Verwaltung, Infrastruktur und Energie. Sie verwies auf zahlreiche Auszeichnungen, darunter die Ernennung zur „UNESCO City of Media Arts“ 2019 und zur „Capital of Smart Tourism 2020“. Hubschneider hob hervor, dass die Digitalisierung allen Branchen großes Potenzial bietet und Karlsruhe als Motor der Digitalisierung fungiert. Prof. Dr. Hirth sprach über die enge Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und betonte die Bedeutung des Transfers von Forschungsergebnissen in die Stadtgesellschaft.

Das InnovationFestival war auch die Bühne für die Vorstellung der neu gegründeten KI-Allianz Baden-Württemberg. Ingo Hoffmann, Geschäftsführer der KI-Allianz, sprach in seiner Keynote über das enorme wirtschaftliche Potenzial von Künstlicher Intelligenz und die Herausforderungen bei ihrer Anwendung und Regulierung.

Das Festival bot eine breite Palette von Innovationen, darunter neue Ideen für Mobilität, Bauen, Programmieren und Datennutzung. Die zehn Pitches zeigten eine Vielzahl von Lösungen, von smarten Lösungen für den öffentlichen Verkehr bis hin zu nachhaltigen Baustoffen und Software-Entwicklungen. Das Festival endete mit lobenden Worten von Martin Hubschneider, der Karlsruhe als eine der innovativsten IT-Hochburgen in Europa bezeichnete. Das Festival wurde von 400 Personen vor Ort und rund 700 Online-Teilnehmern verfolgt.

Related posts

Karlsruhe wird Gastgeber der World Games 2029

Redaktion

Wertstoffsammlung – Stadt, K+G und Landbell vereinbaren gemeinsames Vorgehen

Redaktion

Rheinstetten testet seine Sirenen ab sofort Quartalsweise

Redaktion