Karlsruhe.One
Foto: Fabian Geier / Einsatz-Report24
News

SEK-Einsatz nach Waffendrohung in Karlsruhe-Durlach: Schwerbewaffnete Spezialkräfte der Polizei riegeln Wohngebiet ab

Karlsruhe – Großer Polizeieinsatz am Mittwochnachmittag im Karlsruher Stadtteil Durlach.

Gegen 14.30 Uhr wurden die Einsatzkräfte in den Bereich der Raiherwiesenstraße gerufen. Dort kam es gegenwärtig zu einer unbekannten Bedrohungslage innerhalb eines Wohnhauses im Gebäude der ehemaligen Paracelsus-Klinik. Mehrere Einsatzbeamte mit Maschinenpistolen sichern das Areal ab. Auch der benachbarte Supermarkt wurde geräumt, die Kunden konnten danach nicht einmal mehr zu ihren Autos auf dem Parkplatz.

Wie die Polizei mitteilte, kam es nach einem häuslichen Streit zur Drohung eines Mannes mit einer Waffe gegen eine Frau. Das Spezialeinsatzkommando (SEK) rückte schließlich an und konnte die tatverdächtige Person festnehmen. Verletzt wurde niemand. Die Frau befand sich in Sicherheit. Gegen 18 Uhr konnten die Sperrungen aufgehoben werden. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Related posts

Amokalarm an Ettlinger Schulzentrum

Redaktion

Forest Cleanup Day: Städtisches Forstamt beteiligt sich am landesweiten Waldputztag

Redaktion

Lkw-Unfall auf A8 bei Pforzheim: Mit Kirmes-Utensilien voll beladener Sattelzug schleudert über die Autobahn

Redaktion