Karlsruhe.One
Symbolfoto: AdobeStock / glebcallfives
News

Radfahrer bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

Ein tragischer Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag auf der Landesstraße 559, bei dem ein 84-jähriger Radfahrer lebensgefährlich verletzt wurde. Der Unfall, an dem ein Klein-LKW beteiligt war, ereignete sich als der Radfahrer aus unbekannten Gründen plötzlich auf die Fahrbahn fuhr und vom Klein-LKW erfasst wurde.

Der 30-jährige LKW-Fahrer war zu diesem Zeitpunkt auf der L 559 von Blankenloch in Richtung Leopoldshafen unterwegs, während der Radfahrer die Friedrichstaler Allee in Richtung Karlsruhe entlangfuhr. Der Unfall ereignete sich an der Kreuzung L 559 / Friedrichstaler Allee und resultierte in schweren Kopfverletzungen für den 84-Jährigen. Nach der Erstversorgung wurde er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die Unfallstelle musste für etwa eineinhalb Stunden vollständig gesperrt werden.

Related posts

Feuerwehren und Rettungsdienste im Kreis Karlsruhe an Belastungsgrenze: Region im Dauerstress bei trockener Sommerhitze

Redaktion

Tödlicher Leichtsinn unter Jugendlichen bei Durmersheim: Rollerfahrer und Motorradfahrer mit Sozius wollen sich auf Feldweg in der Geschwindigkeit messen und stoßen zusammen

Redaktion

Geldautomat in Hochschulgebäude aufgebrochen

Redaktion