Karlsruhe.One
Foto: KTG Karlsruhe Tourismus GmbH
News

Neue Stadtrundgänge der KTG: Historischer Reise durch Durlach und Fußball made in Karlsruhe

(red) Karlsruhe – Warum wird Durlach Rote Stadt genannt? Und wer hätte gedacht, dass Karlsruhe in der Ursprungsgeschichte des deutschen Fußballs eine große Rolle spielt? Diese beiden Fragen beantwortet die KTG Karlsruhe Tourismus GmbH ab dem Frühjahr mit ihren neuen Themenrundgängen „Kick it like Karlsruhe“ und „Durlach – von der Residenz zum Stadtteil“. Das teilt die Stadt mit.

Noch immer ein Geheimtipp für Gäste und Besucher der Stadt Karlsruhe ist der Stadtteil Durlach. Im Jahre 1196 wurde die Stadt Durlach erstmals urkundlich erwähnt. 1565 zog es den Markgrafen Karl II. von Pforzheim nach Durlach und so wurde die Stadt zur badischen Residenzstadt. Das mittelalterliche Flair der Karlsruher Mutterstadt ist nicht zu übersehen. Die vielen Fachwerkhäuser, Fabriken und Kirchen haben einzigartige Geschichten zum Erzählen.

Die neue Stadttour “Durlach – von der Residenz zum Stadtteil” lädt die Teilnehmer*innen dazu ein, mehr über den ältesten Stadtteil der Fächerstadt zu erfahren und führt an den wichtigsten und schönsten Durlacher Sehenswürdigkeiten vorbei. Das teilen die Veranstalter mit. Auch Einheimische können viel Neues erfahren: Beispielsweise hat die Stadtkirche ihr Fundament auf Pfählen gebaut und beim Stadtbrand im Jahr 1689 wurde ein Großteil der Stadt zerstört.

Als der Markgraf Karl Wilhelm seine Residenz 1718 nach Karlsruhe verlegte, hatte Durlach seine markgräfliche Bedeutung verloren. Gegen den Willen der Bürger wurde Durlach im Jahre 1938 in die Stadt Karlsruhe eingemeindet und ist seither ein Stadtteil. Jedoch bekamen die Durlacher als Trost ein eigenes Finanzamt, Amtsgericht und ein Gefängnis. Dass die Durlacher bis heute an der Eingemeindung knabbern, dürfte bekannt sein, heißt es in der Mitteilung weiter.

Die nächsten Termine sind:

Donnerstag, 28.04.2022 um 17:00 Uhr
Sonntag, 26.06.2022 um 11:00 Uhr
Freitag, 15.07.2022 um 18:00 Uhr
Freitag, 02.09. 2022 um 18:00 Uhr
Sonntag, 09.10.2022 um 11:00 Uhr

Nicht nur für KSC-Anhänger: Fußballgeschichte made in Karlsruhe

Mit dem Fahrrad mehr über die Fußballgeschichte Karlsruhes erfahren – das bietet die KTG ab dem 19. Juni mit der Tour “Kick it like Karlsruhe“! Also ab aufs Rad und dabei mehr über die spannende Fußballvergangenheit der Fächerstadt entdecken. Denn Karlsruhe war einst neben Berlin die zweite deutsche Fußballmetropole. Bereits um 1890 fanden in Karlsruhe die ersten Länderspiele auf dem Engländerplatz statt. Die ersten Vereine FC Mühlburg, sowie der FC Phoenix gehörten beide zu den Gründungsvereinen der Bundesliga. Mit diesen interessanten Anekdoten führt die Radtour zum ältesten Fußballplatz Süddeutschlands über das Fanprojekt Karlsruhe am alten Flugplatz bis hin zum Neubau des KSC-Stadions im Wildpark, heißt es in der Pressemitteilung. Das befindet sich aktuell noch in der Umbauphase zu einer modernen Arena.

Die nächsten Termine sind:

Samstag, 27.08.2022 um 11 Uhr
Sonntag, 19.06. und 25.09.2022 um 11 Uhr

Ein Fahrrad und Fahrradhelm sind mitzubringen. Die KTG steht zur Wahl eines Leihfahrrades gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.karlsruhe-erleben.de/Stadtfuehrungen-und-Rundfahrten oder in der

Tourist-Information im Schaufenster Karlsruhe, Kaiserstraße 72-74 (am Marktplatz), Tel.: +49 (0) 721 602997-580.

Related posts

Verkehrsunfall auf der Südtangente mit Betonmischer / Polizei sucht Zeugen

Redaktion

Räuberische Erpressung: Zeugen gesucht

Redaktion

Mit Petrolium getanktes Modellflugzeug stürzt auf Modellflugplatz in Östringen ab und setzt Feld in Brand

Redaktion