Karlsruhe.One
Symbolbild: AdobeStock / jgfoto
News

Kriminalpolizei sucht Zeugen nach zwei Raubdelikten im Stadtgebiet

Die Kriminalpolizei in Karlsruhe ist auf der Suche nach Zeugen in Bezug auf zwei Raubüberfälle, die am vergangenen Wochenende stattgefunden haben. In beiden Fällen waren die Handtaschen der Opfer das Ziel der Täter. Der erste Vorfall ereignete sich am Samstagabend in der Weststadt, als eine 62-jährige Frau von einem Unbekannten von hinten an der Schulter berührt wurde. Der Mann versuchte, ihr die Handtasche zu entreißen, ließ aber von ihr ab und floh ohne Beute, nachdem die Frau sich gewehrt und um Hilfe gerufen hatte. Der Täter wurde als etwa 160 cm großer Mann mit dunkler Hautfarbe beschrieben, der eine grüne Jacke und eine dunkle Hose trug.

Der zweite Vorfall ereignete sich am Sonntagabend in der Innenstadt, als eine 64-jährige Frau Opfer eines Raubüberfalls wurde. Ein bisher unbekannter Mann näherte sich ihr von hinten und riss ihr die Handtasche aus der Hand. Die Frau verfolgte den Täter und konnte ihn kurzzeitig einholen. Der Räuber stieß sie jedoch gegen den Oberkörper und floh mit der Handtasche. Der Täter konnte trotz sofortiger Fahndung nicht mehr gefunden werden. Er wurde als 16 bis 22 Jahre alter, mittelgroßer Mann mit nordafrikanischer Erscheinung beschrieben. Die Karlsruher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0721 666-5555 zu melden.

Related posts

Erneut Kellereinbrüche in Karlsruher Mehrfamilienhäuser

Redaktion

Säugling wird in Garten leicht verletzt – Polizei findet bei Nachbarn erlaubnispflichtige Schusswaffen

Redaktion

Maskenpflicht in Baden-Württemberg bleibt / Bundestag berät heute über neue Rechtsgrundlage

Redaktion