Karlsruhe.One
Symbolbild: AdobeStock / OFC Pictures
News

Frau in Karlsruhe bei nächtlichem Überfall bedroht und beraubt

Karlsruhe – In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde eine 59-jährige Frau in Karlsruhe Opfer eines Raubüberfalls. Gegen 01:30 Uhr hielt sich die Frau in der Kaiserallee in der Nähe der Straßenbahnhaltestelle Yorckstraße auf, als sie von zwei unbekannten Männern angesprochen und bedroht wurde.

Nach bisherigen Erkenntnissen zogen die Täter der Frau den Rucksack von der Schulter und entwendeten daraus einen Geldbeutel mit Bargeld und Ausweisdokumenten. Anschließend flüchteten die Männer auf Fahrrädern.

Ein Passant bemerkte die überfallene Frau und kam ihr im Bereich der Kaiserallee, Höhe Mühlburger Tor, zu Hilfe. Als die Polizei eintraf, hatte der Helfer die Örtlichkeit bereits verlassen. Er wird als etwa 50 Jahre alt, ca. 185 cm groß, mit kurzen braunen Haaren und Dreitagebart beschrieben.

Die Räuber wurden von der Geschädigten als etwa 180 bis 190 cm große Männer mit arabischem Aussehen im Alter von ca. 40 bis 45 Jahren beschrieben. Beide trugen Jeanshosen; einer der Männer trug ein T-Shirt, der andere einen schwarzen Kapuzenpullover.

Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich zu melden. Insbesondere wird der unbekannte Helfer gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Related posts

PKW überschlägt sich am Ostring

Redaktion

Unbekannte sprengen Geldautomaten in Hagenbach

Redaktion

Erzieher nach mutmaßlichem sexuellen Missbrauch von Kindern in Untersuchungshaft

Redaktion