Karlsruhe.One
Symbolbild: AdobeStock / michael_herrmann
News

Fastnachtsumzüge in Durlach und Karlsruhe – Polizei und Stadt bereiten sich auf die “närrischen Tage” vor

Mit den “närrischen Tagen” steht auch die traditionelle Fastnachtsumzüge in Durlach und Karlsruhe vor der Tür, welche am Sonntag, den 11. Februar und Dienstag, den 13. Februar stattfinden werden. Das Polizeipräsidium Karlsruhe hat in Zusammenarbeit mit Behörden, Zünften und privaten Sicherheitsunternehmen ein bewährtes Konzept entwickelt, um eine sichere und fröhliche Fastnacht für Tausende von Jäckinnen und Jäcken zu gewährleisten.

Der Durlacher Fastnachtsumzug beginnt um 14:11 Uhr mit den Teilnehmern, die sich ab 12:00 Uhr in der Rommelstraße aufstellen. Der Fastnachtsumzug wird voraussichtlich gegen 16:30 Uhr in der Karlsburgstraße enden. Es wird jedoch zu Straßensperrungen und Verkehrsbehinderungen entlang des Zugweges in der Durlacher Innenstadt kommen, weshalb die ersten erforderlichen Straßensperrungen ab 12:00 Uhr eingerichtet werden.

Für den Karlsruher Umzug werden sich die Teilnehmer ab 12:00 Uhr auf der stadtauswärts führenden Fahrbahn der Ettlinger Straße zwischen Hermann-Billing-Straße und Nebeniusstraße aufstellen. Der Umzug beginnt um 14:11 Uhr und endet gegen 16:30 Uhr am Rondellplatz. Auch hier wird es zu Straßensperrungen und Verkehrsbehinderungen entlang des Zugweges kommen. Die ersten Sperrungen werden ab etwa 11:45 Uhr erwartet.

Die Polizei wird während der Fastnachtstage ausreichend Einsatzkräfte bereitstellen, um auf verschiedene Einsatzsituationen reagieren zu können und einen reibungslosen Veranstaltungsverlauf sicherzustellen. Darüber hinaus wird die Polizei ein besonderes Augenmerk auf den Jugendschutz legen, um den Alkoholmissbrauch bei Kindern und Jugendlichen zu verhindern. Zudem weist die Polizei darauf hin, dass trotz der “fünften Jahreszeit” nicht übermäßig Alkohol konsumiert werden sollte, da dies zu Konflikten, Belästigungen und sogar gewaltsamen Auseinandersetzungen führen kann. Schließlich gibt die Polizei Ratschläge, wie man sich während der Faschings- und Partyzeit schützen kann, einschließlich der Empfehlung, in Gruppen auszugehen, aufeinander zu achten, nicht zu viel zu trinken und den Heimweg im Voraus zu planen.

Related posts

Weihnachtsmarkt Karlsruhe ab heute / Besinnliche Erlebnisse trotz Maske, 2G und Rücksicht ­

Redaktion

Brennender LKW auf A5 bei Malsch

Redaktion

Versuchter Raubüberfall am Schlossplatz – Polizei sucht Zeugen

Redaktion