Karlsruhe.One
Foto: Andreas Arndt
Regionales

“Karlsruhe springt!”: Marktplatz wird beim Sport-Event im September zum Freiluftstadion

(red) Karlsruhe – Alle Sport-Fans sollten sich am ersten September-Wochenende nichts vornehmen. Und auch Sportvereine und Abteilungen, die ihr Angebot und Können präsentieren wollen, sollten den Termin rot markieren und sich schnell beim Schul- und Sportamt (sport@sus.karlsruhe.de) melden. Denn bei „Sport in der City“ steht der 4. September in der Karlsruher Innenstadt ganz im Zeichen des Sports, heißt es in einer Mitteilung der Karlsruher Marketing und Event GmbH.

Spektakulär soll es dann im Herzen der Stadt zugehen – nämlich auf dem Marktplatz. Zwischen Pyramide, Rathaus und Stadtkirche findet dort ab dem Nachmittag mit „Karlsruhe springt!“ ein Springer-Leichtathletikevent statt, heißt es weiter in der Mitteilung. Die Frauen werden dabei im Stabhochsprung an den Start gehen, bei den Männern darf man sich auf Weitsprung der Extraklasse freuen.

Eingebettet ist „Karlsruhe springt!“ in das Format „Sport in der City“, mit dem die Stadt den Sportvereinen in Karlsruhe eine Plattform geben möchte, um sich zu präsentieren und zudem durch ein dezentrales Format die Vielfalt des Sports in die Innenstadt zu bringen. „Nicht nur der Spitzensport steht bei ‚Sport in der City‘ im Fokus, sondern allen voran der Breitensport mit seinen vielen Sportvereinen in Karlsruhe“, so Martin Lenz, Sportbürgermeister der Stadt Karlsruhe.

Neben dem Top-Event „Karlsruhe springt“ sowie einem Sportmarkt auf dem Karlsruher Marktplatz erwartet die Besucherinnen und Besucher allerlei Sportliches im Zentrum der Stadt. Zahlreiche Vorführungen und Mitmachangebote laden zum Verweilen und Ausprobieren. Zudem bietet ein vielfältiges Bühnenprogramm beste Unterhaltung, teilen die Veranstalter mit. Wer seine sportliche Leistung unter Beweis stellen möchte, könne dies indes auf dem Schlossplatz tun. Dort habe man an diesem Tag die Möglichkeit, das Deutsche Sportabzeichen abzulegen. Für die Abnahme des Sportabzeichens stehen 30, 50, 100, 800 sowie 3.000 Meter, 7.500 Meter Walking sowie Medizinballweitwurf und Seilspringen zur Wahl. Auf dem Marktplatz könne man sich zudem im Weitsprung und Standweitsprung beweisen.

„Nach wie vor bestimmt Corona noch unseren Alltag, dennoch wollen wir mit diesem dezentralen Konzept den Menschen Erlebnismöglichkeiten bieten. Was böte sich da besser an als das Thema Sport“, so Martin Wacker, Geschäftsführer der veranstaltenden Karlsruhe Marketing und Event GmbH. Karlsruherinnen und Karlsruher sowie deren Gäste dürfen sich also auf einen Samstag ganz im Zeichen des Sports freuen.

Mehr Infos gibt es unter www.karlsruhe-event.de/events/karlsruhe-springt

Related posts

Polizei Pforzheim sucht Zeugen: Frauenleiche noch nicht identifiziert / Phantom- und Tattoo-Bilder veröffentlicht

Redaktion

Modernisierung Edeltrudtunnel: Neue Verkehrszeichenbrücken / Kurzzeitige Fahrbahnsperrungen für Montage

Redaktion

Marihuana im Einmachglas: Karlsruher Zoll wird bei Kontrolle am Baden Airpark fündig

Redaktion

Hinterlassen Sie einen Kommentar