Karlsruhe.One
Symbolbild / © Adobe Stock / Christian Schwier
News

Verunglückter Mann löst Rettungsaktion aus

Ein 51-jähriger Mann stürzte am frühen Sonntagmorgen in der Nähe von Waldbronn in die Alb. Nach einer umfangreichen Suchaktion konnte er unterkühlt geborgen werden.

Der Mann war nach aktuellen Informationen gegen 04:15 Uhr betrunken zu Fuß zwischen Ettlingen und Neurod, direkt an der Alb, unterwegs. Er rutschte offenbar wegen Dunkelheit und nassen Bodenverhältnissen aus und fiel in das Bachbett. Trotz einer Fußverletzung konnte er sich selbst aus dem Wasser ziehen und einen Notruf absetzen. Da eine genaue Ortung nicht möglich war, wurde eine groß angelegte Suche mit mehreren Streifenwagen, einem Polizeihubschrauber, der Feuerwehr, vier Mantrailerhunden und dem Rettungsdienst unter Einsatz einer Drohne eingeleitet. Nach etwa eineinhalb Stunden wurde der 51-Jährige in der Nähe der Kläranlage vor Neurod gefunden und zur Behandlung seiner Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Related posts

Feuer in Brettener Mehrfamilienhaus: Brand in Kellerraum sorgt für massive Rauchentwicklung

Redaktion

Erneut Kellereinbrüche in Karlsruher Mehrfamilienhäuser

Redaktion

Flächenbrand in Kraichtal greift auf Wald über – Feuerwehren können einen größeren Waldbrand im letzten Moment verhindern

Redaktion