Karlsruhe.One
Symbolbild: AdobeStock/mhp
News

Streit eskaliert: Mehrere Verletzte bei Auseinandersetzung / Polizei sucht Zeugen

(red) Karlsruhe – Bei einer körperlichen Auseinandersetzung am Montag gegen 21:45 Uhr in der Karlsruher Innenstadt zwischen zwei Gruppen wurden mehrere Beteiligte verletzt. Das teilt die Polizei mit. 

Nach derzeitigem Ermittlungsstand gerieten die Gruppen wohl zunächst im Schlosspark aneinander, Ursache war wohl eine Frau. Ein unbekannter Mann aus der hinzugekommenen Gruppe schlug wohl mit einer Flasche gegen einen 19-Jährigen und verletzte diesen hierdurch leicht.

Im weiteren Verlauf des Streits trafen die Kontrahenten offensichtlich in der U-Bahn-Haltestelle Marktplatz erneut aufeinander. Hier wurden mehrere Personen durch Tritte und Schläge verletzt. Dabei soll wohl auch eine vermeintlichen Stichwaffe benutzt worden sein, mit der mehrere Männer der angreifenden Gruppe verletzt wurden, teilt die Polizei weiter mit.

Die Täter der vierköpfigen Gruppe wurden wie folgt beschrieben:

Alle scheinen zwischen 16 und 25 Jahren alt zu sein, mit schlanker Figur und sind wohl nordafrikanischer Herkunft. Zwei der Männer trugen schwarze Jogginghosen, schwarze T-Shirts sowie weiße Schuhe. Ein Weiterer war mit einer schwarzen Jogginghose, hellem Oberteil und weißen Schuhen bekleidet. Der Vierte hatte eine weiße Jogginghose, ein weißes Oberteil, eine schwarze kurze Weste sowie helle Sportschuhe an.

Die Polizei bittet Zeugen und insbesondere die Frau, um die es bei der Auseinandersetzung wohl gegangen ist, sich beim Polizeirevier Marktplatz unter 0721/666-3311 zu melden.

Related posts

Großer Schaden bei Feuer in Malsch: Drei parkende Fahrzeuge gehen in Flammen auf

Redaktion

Schwerer Unfall mit Feuerwehrauto in Bretten: Löschfahrzeug der Feuerwehr kollidiert in Kurve mit entgegenkommendem VW Golf

Redaktion

Erziehung, Familienleben, Jugendschutz: Kinderbüro ON AIR startet in neue Saison

Redaktion