Karlsruhe.One
News

Städtische Impfstellen: Termine für Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen ausreichend vorhanden

Foto: Stadt Karlsruhe

(red) Karlsruhe – Angesichts der sich ausbreitenden Omikron-Variante des Coronavirus steigt die Dringlichkeit der Boosterimpfung, schreibt die Stadtverwaltung Karlsruhe in einer Pressemitteilung. Derzeit sind bei den städtischen Impfstellen noch ausreichend Kapazitäten vorhanden, um allen Karlsruherinnen und Karlsruhern eine Auffrisch-, aber auch weiterhin eine Erst- oder Zweitimpfung anbieten zu können. Damit Kinder und Jugendliche ebenfalls eine Corona-Schutzimpfung erhalten, stehen spezielle Termine zur Verfügung, heißt es in der Mitteilung.

Im ECE Center impft ein Team von Montag bis Freitag täglich von 9 bis 19 Uhr, am Samstag von 9:30 bis 15:30 Uhr, im Kammertheater ist die Impfstelle von Montag bis Freitag täglich von 11 bis 17 Uhr und samstags 10 bis 16 Uhr geöffnet. Um Wartezeiten zu reduzieren, empfiehlt es sich, im Vorfeld einen Termin über impfen-ka.de zu vereinbaren, teilt die Stadt weiter mit.

Termine für Impfungen am Städtischen Klinikum (Haus V, Moltkestraße, Ecke Kußmaulstraße), die regelmäßig Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr angeboten werden, sind derzeit noch reichlich vorhanden und können unter impfen-skk.de gebucht werden.

Weitere dauerhafte Angebote und Impfaktionen in Stadt- und Landkreis verzeichnet die interaktive Onlinekarte. So lädt am Mittwoch, 12. Januar, das Kulturzentrum Tollhaus zur Impfaktion für alle Personen ab 12 Jahren ein. Unter dem Motto „Impfen schützt auch die Kultur“ steht für Erst-, Zweit-, Booster- oder Genesenenimpfung für Unter-30-Jährige Impfstoff von BioNTech, für Über-30-Jährige von Moderna zur Verfügung. Eine Anmeldung im Vorfeld über ein Online-Formular ist erforderlich.

Spezielle Impftermine für Kinder und Jugendliche


Nach der Abstimmung mit dem Sozialministerium bietet die städtische Impfstelle im ECE Center immer samstags Auffrischimpfungen für Unter-18-Jährige an. Termine hierfür können online gebucht werden. Die STIKO-Empfehlung für die Boosterimpfung von 12- bis 17-Jährigen steht jedoch noch aus, informiert die Stadt.

Auch die Impfungen für jüngere Kinder ab fünf Jahren werden laut Angaben der Stadt gut angenommen. Am vergangenen Samstag startete ein Impfteam am Zentrum für Kunst und Medien (ZKM). Die erfolgreiche Aktion wird an den Samstagen 15. und 22. Januar von 10 bis 15 Uhr wiederholt. Neue Termine für den 15. und 22. Januar stellt das Organisationsteam ab Mittwochvormittag ein.

Eine Online-Informationsveranstaltung, welche Orientierung zur Impfung für Kinder zwischen fünf und elf Jahren bietet, findet am Donnerstag, 13. Januar, um 19 Uhr statt. Sie wird im Livestream unter dranbleiben-bw.de/kinderundjugendliche übertragen, Fragen können Interessierte vorab und auch während der Veranstaltung einreichen.

Derzeit gilt in Baden-Württemberg die Alarmstufe II und damit in vielen Einrichtungen die Vorgaben der 2G+-Regel. Der Zutritt ist dabei nur mit einem negativen Corona-Testergebnis zusätzlich zum Geimpften- oder Genesenennachweis. Ausnahmen von der Testpflicht gelten für alle, die eine Boosterimpfung erhalten haben oder innerhalb der letzten sechs Monate genesen sind oder ihre Grundimmunisierung abgeschlossen haben. Wer sich auf das Corona-Virus testen lassen möchte, kann auf eine hohe Zahl an kostenlosen Teststellen in der Region Karlsruhe zurückgreifen. Aktuell gibt es 990 Angebote, die online einsehbar sind.




Werbung

Related posts

Impfaktionen bei Volkswohnung und im KSC-Stadion / Am 15. August schließen alle zentralen Impfzentren

Redaktion

Kripo sucht Zeugen nach Raub in der Innenstadt / Junger Mann brutal niedergeschlagen

Redaktion

Drei Unbekannte brechen in Karlsruher Corona-Testzentrum ein

Redaktion