Karlsruhe.One
Symbolbild AdobeStock/ Alexander Ozerov
News

LKW ging in Flammen auf

Am Dienstag gegen 14.35 Uhr wurde der Polizei laut Pressemitteilung ein brennender Sattelzug gemeldet, der auf dem Standstreifen in der Nähe des Silbergrund-Parkplatzes in Flammen aufging. Beim Eintreffen der Polizei befand sich der LKW bereits in Vollbrand. Er hatte Holzwände geladen, wodurch sich die Löscharbeiten als schwierig gestalteten. Zwar konnte der Fahrer das Fahrzeug frühzeitig verlassen, doch durch die starke Rauchentwicklung atmete er Rauchgase ein und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Löscharbeiten und die Bergung dauerten an und der Verkehr musste auf die BAB A5 umgeleitet werden – auch, da es durch die Rauchentwicklung zu starken Sichtbeeinträchtigungen auf alternativen Fahrbahnen und somit zu Vollsperrungen kam.

Related posts

Wartungsarbeiten: Messetunnel Rheinstetten wird eine Nacht voll gesperrt / Umleitung ausgeschildert

Redaktion

Schwerer Frontalunfall bei Birkenfeld: Renault Twingo gerät in Gegenverkehr und kollidiert frontal mit VW Bora

Redaktion

Straßenbahn kracht in Seite von Linienbus – hoher Schaden und Scheiben zerplatzen komplett

Redaktion

Hinterlassen Sie einen Kommentar