Karlsruhe.One
News

Hilfskonvoi für ukrainische Feuerwehren: Kräfte treffen sich am Freitagabend an der Hauptfeuerwache in Karlsruhe und starten von dort aus

Foto: Henry Mungenast / Einsatz-Report24

Karlsruhe – Bei den ukrainischen Feuerwehren besteht ein dringender Bedarf an Einsatzfahrzeugen. Gerade im Hinblick auf die zerstörte Infrastruktur werden Feuerwehrfahrzeuge dort dringend benötigt.

Am heutigen Freitag startet deshalb ein Hilfskonvoi mit insgesamt 11 Fahrzeugen in Karlsruhe. Hierbei werden zwei Löschfahrzeuge und eine Drehleiter von der Feuerwehr Karlsruhe, ein Löschfahrzeug von der Feuerwehr Birkenfeld, das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Forst, eine Drehleiter von der Freiwillige Feuerwehr Schonach im Schwarzwald, ein Löschfahrzeug von der Feuerwehr Wurmberg und ein Schlauchwagen der Feuerwehr Eggenstein-Leopoldshafen überführt. Begleitet wird der Hilfskonvoi vom Kreisbrandmeister des Landratsamt Freudenstadt mit Kommandofahrzeug, einem Reisebus von Schweizer Reisen aus der Gemeinde Waldachtal sowie ein Mannschaftstransportwagen der Freiwillige Feuerwehr Linkenheim-Hochstetten als Versorgungsfahrzeug.

Insgesamt werden über 1.300 Kilometer von Karlsruhe zum EU-Grenzübergang zurückgelegt werden. Dort erwarten die Kameraden aus Lemberg den Konvoi, diese werden die acht Einsatzfahrzeuge übernehmen und ins Kriegsgebiet führen.

Related posts

Schluss mit blauem Dunst: KSC führt Rauchverbot auf Tribünen im BBBank Wildpark ein

Redaktion

Gefälschte Impfbescheinigungen – Ermittlungsverfahren gegen Karlsruher Arzt eingeleitet

Redaktion

Brand in Kirrlacher Supermarkt: Feuer in Wareneingang ausgebrochen

Redaktion