Karlsruhe.One
Foto: Fabian Geier / Einsatz-Report24
News

Großer Flächenbrand in Östringen-Odenheim: Etwa 9 Hektar Stoppelacker steht in Flammen

Östringen – Zu einem größeren Flächenbrand wurden die Feuerwehren aus Östringen, Ubstadt-Weiher und Kraichtal am Sonntagabend gegen 17 Uhr auf die Kreisstraße 3517 zwischen Östringen-Odenheim und Kraichtal-Neuenbürg alarmiert.

Noch aus unklaren Gründen geriet ein Feld in Brand, welcher sich auf der trockenen Fläche rasend schnell ausbreitete und auf ein weiteres Feld übersprang. ,,Etwa 300 x 300 Meter Feld, also etwa 9 Hektar, standen in Flammen”, so die Einsatzleitung der Feuerwehr vor Ort.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte war eine Rauchwolke bereits weithin sichtbar. Umgehend wurden weitere Kräfte und wasserführende Großfahrzeuge nachalarmiert. Auch Bauern mit Traktoren und das Wasserfass der Kraichtaler Feuerwehr war im Einsatz.

Noch während den Nachlöschatbeiten wurde die Feuerwehr zu einem ausgelösten Heimrauchmelder nach Östringen gerufen. Auch diese Einsatzstelle konnte durch die Rettungskräfte rasch abgearbeitet werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Brandursache ist noch unklar.

Related posts

Großer Flächenbrand in Forst: Drei Hektar abgeerntetes Getreidefeld in Flammen

Redaktion

Schwerer Unfall auf A8 bei Pforzheim: Spurwechsel von Sattelzug löst folgeschwere Karambolage aus

Redaktion

Tödlicher Leichtsinn unter Jugendlichen bei Durmersheim: Rollerfahrer und Motorradfahrer mit Sozius wollen sich auf Feldweg in der Geschwindigkeit messen und stoßen zusammen

Redaktion