Karlsruhe.One
Foto: Fabian Geier / Einsatz-Report24
News

Flächenbrand in Kraichtal greift auf Wald über – Feuerwehren können einen größeren Waldbrand im letzten Moment verhindern

Kraichtal – Zu einem Flächenbrand wurden die Kraichtaler Feuerwehren am Montagnachmittag gegen 16.45 Uhr an die Kreisstraße 3517 zwischen Kraichtal-Neuenbürg und Östringen-Odenheim alarmiert.

Noch aus unklaren Gründen geriet ein Feld in Brand, welcher sich auf der trockenen Fläche rasend schnell ausbreitete und drohte auf den Wald überzulaufen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte brannte das Feld auf über einem halben Hektar. Auch der Waldboden stand bereits am Rand in Flammen.

Umgehend wurden weitere Kräfte und wasserführende Großfahrzeuge nachalarmiert um das Feuerwehr unter Kontrolle zu bringen. Ein massiver Waldbrand konnte somit im letzten Moment verhindert werden.

Die Feuerwehren aus Neuenbürg, Oberöwisheim, Unteröwisheim, Münzesheim und Menzingen waren mit rund 30 Kräften bei hitzigen Temperaturen im Einsatz.

Related posts

Spektakulärer Unfall auf A8 bei Karlsbad – 40-Tonner kollidiert mit Pkw

Redaktion

ICE entgleist bei Rangierfahrt vor dem Karlsruher Hauptbahnhof

Redaktion

Pkw kommt von Fahrbahn ab und überschlägt sich

Redaktion