Karlsruhe.One
Foto: Pexels, Harsch Shivam
EventsNews

KIT Science Week im Tollhaus: KI-Vortragsabend mit Karlsruher Forscherinnen und Forschern

(red) Karlsruhe – Die Einsatzmöglichkeiten von Künstlicher Intelligenz (KI) sind gigantisch und die Potenziale alleine in der Wirtschaft noch lange nicht überall erkannt oder gar ausgeschöpft. KI wird die Wirtschaft und damit auch den Alltag revolutionieren, sagen Expertinnen und Experten voraus. Bis zur Mitte des Jahrzehnts könnte der Anteil der KI an der künftigen Wertschöpfung auf über ein Drittel anwachsen, lauten Schätzungen der Bundesregierung. Die Forschungseinrichtungen in Karlsruhe treiben diese KI-Revolution maßgeblich mit voran. Daher veranstaltet das Wissenschaftsbüro der Stadt Karlsruhe im Rahmen der KIT Science Week am Mittwoch, 6. Oktober, von 18 bis 21 Uhr, im Kulturzentrum Tollhaus, einen Vortragsabend, heißt es in einer Pressemitteilung.

Karlsruher Forscherinnen und Forscher sowie Unternehmerinnen und Unternehmer geben spannende Impulse, wie der Transfer von KI-Forschung in die Wirtschaft stattfindet, wie sie Unternehmensprozesse umwälzt und damit auch unser alltägliches Leben beeinflusst. Vor Ort können die Teilnehmer zudem verschiedene Exponate zum Thema KI betrachtet werden.

Einfluss Karlsruher Spitzenforschung auf KI-Entwicklung

Thema an diesem Abend ist unter anderem, in welcher Form die Karlsruher Forscherinnen und Forscher die KI-Entwicklungen mitbeeinflussen und dadurch völlig neue Möglichkeiten eröffnet werden. Ein entscheidender Punkt dabei ist immer die Frage, wie ethische Aspekte und Datensicherheit damit vereinbar sind. Außerdem geht es um die Eye-Tracking-Technologie, mit der menschliches Blickverhalten erforscht und analysiert wird – unter Zuhilfenahme von KI, teilt die Stadt mit.

Das Wissenschaftsbüro fördert mit solchen Veranstaltungsformaten den Dialog zwischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern mit Unternehmen sowie Bürgerinnen und Bürgern.
Wer an diesem Abend nicht vor Ort dabei sein kann, hat die Möglichkeit den Vortragsabend im Live-Stream auf www.scienceweek.kit.edu anzuschauen.

Related posts

Tödlicher Absturz in der Pforzheimer Innenstadt: Person aus Fenster von Seniorenheim in die Tiefe gestürzt

Redaktion

Nachspiel: Corona-Verstöße in Karlsruher Club – Bußgeldbehörde übernimmt Verfahren

Redaktion

Karlsruher Klimakampagne gestaltet neue Informationsplattform zu Solarenergienutzung

Redaktion

Hinterlassen Sie einen Kommentar