Karlsruhe.One
Events

„Das Viertel“ rüstet sich für das Fest der Sinne

Das „Fest der Sinne“ steht kurz bevor und findet am Wochenende des 27. und 28. April statt. Die Vorbereitungen in dem Stadtviertel „Das Viertel“, zu dem die Wald-, Karl-, Herren- und Erbprinzenstraße gehören, laufen auf Hochtouren. Das Amt für Stadtentwicklung und die Projektkoordination City-Transformation haben verschiedene Aktivitäten für das Ereignis angekündigt.

Unter anderem plant die Interessengemeinschaft Prinz, eine Gruppe von Anwohnern, eine Initiative zwischen Stephans- und Ludwigsplatz. Sie möchten ihren Kunden mit Blumen und Getränkecoupons danken. Ein Kaffee- und Getränkestand vor Ort wird für eine angenehme Atmosphäre sorgen. Die Südliche Waldstraße plant Aktionen rund um das Thema „Sinne“, bei denen Sehen, Hören, Schmecken und Fühlen im Mittelpunkt stehen. Zusätzlich plant die Interessengemeinschaft Blume ein Blumenstraßenfest, bei dem sich die Gewerbetreibenden der Straße mit ihren Spezialitäten präsentieren.

Die Durchführung all dieser Maßnahmen liegt in der Eigenverantwortung der Quartiersakteure, aber sie erhalten Unterstützung durch das städtische Projekt „City-Transformation“. Dieses Projekt wird durch das Bundesprogramm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ finanziert.

Das „Fest der Sinne“ ist Teil einer breiteren Bemühung zur Entwicklung der Innenstadtquartiere. Interessierte können Fördermittel für weitere Aktionen in den Innenstadtquartieren beantragen. Für weitere Informationen steht Andreas Mangold von der Projektkoordination City-Transformation zur Verfügung. Die Stadt Karlsruhe und das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen unterstützen das Projekt „City-Transformation“ und die Einrichtung der Quartiersbudgets.

Related posts

ARTtoNight in der Städtischen Galerie

Redaktion

Herbstfeste auf dem Pyramidenmarkt: Flair, Musik, Kunsthandwerk, Kulinarik

Redaktion

Kostenfreie Ausstellung zum fairen Handel von Schokolade in der Stadtbibliothek

Redaktion