Karlsruhe.One
News

Großbrand in Lackierbetrieb: Feuerwehr verhindert Übergreifen auf Wohngebäude

Graben-Neudorf – Am Dienstagmorgen wurde die Feuerwehr Graben-Neudorf um 09:32 Uhr zu einem Brand in einem Lackierbetrieb in der Dieselstraße alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand das Firmengebäude bereits in Flammen, und das Feuer drohte auf das angrenzende Wohngebäude überzugreifen.

Dank eines schnellen und umfassenden Löscheinsatzes, bei dem fünf C-Rohre sowie zwei Wenderohre von Drehleitern eingesetzt wurden, konnte die Feuerwehr das Übergreifen der Flammen auf das Wohngebäude verhindern. Im Inneren des Betriebsgebäudes brannten neben Lacken und weiteren Betriebsmitteln auch vier PKW.

Der Brand forderte insgesamt vier Verletzte, die vom Rettungsdienst vor Ort behandelt wurden. Eine Person musste mit Verbrennungen in eine Klinik gebracht werden. Insgesamt waren über 100 Einsatzkräfte mit 30 Fahrzeugen von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei im Einsatz.

Aufgrund der hohen Brandlast ist das Firmengebäude akut einsturzgefährdet. Ein Ende der Einsatzdauer ist derzeit nicht abzusehen. Die Ursache des Feuers sowie das gesamte Ausmaß des Schadens sind noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Related posts

Während der Fahrt auf A5 einen Film angeschaut / LKW-Fahrer von Polizei gestoppt

Redaktion

Falscher Notruf führt zu größerem Polizeieinsatz

Redaktion

Schwere Karambolage auf A8 bei Pforzheim: Sechs Fahrzeuge kollidieren im Baustellenbereich

Redaktion