Karlsruhe.One
Foto: KME - Juergen Roesner
Events

DAS FEST AM SEE – 12 Tage Festival steht in den Startlöchern

In einer Woche beginnt das große Sommerfestival: Mit DAS FEST AM SEE steht Süddeutschlands größtem Familienfestival kurz bevor. Vom 12. bis 16. Juli öffnet das Festivalgelände in der Karlsruher Günther-Klotz-Anlage seine Tore und bietet täglich von 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr ein abwechslungsreiches Programm für Klein und Groß an. Mit dem dm FEST-Tag startet am Donnerstag, 20. Juli das eigentliche Festivalwochenende. Hier werden Groß und Klein mit Konzerten und musikalischen Perlen auf der Hauptbühne der Günther-Klotz-Anlage für die Dauer des Festivals in eine andere Welt entführt.

DAS FEST AM SEE bietet seinen Gästen ein abwechslungsreiches Programm mit viel Musik für alle Altersstufen. Regional und deutschlandweit bekannte Musikerinnen und Musiker geben sich die Klinze in den einzelnen Sessions. Der Mittwoch, 19. Juli wird jedoch ohne Musik auskommen müssen, da das Gelände komplett gesperrt wird, um es zum Festivalgelände umzubauen. Stattdessen steigt an dem Tag DAS FEST goes Schlachthof am alten Schlachthofgelände. Hier werden verschiedene Anrainer wie Substage, Fettschmelze, Alte Hackerei, Tollhaus und Alinas Café für Unterhaltung sorgen – denn auch hier ist für die ganze Familie etwas geboten.

Der Donnerstag wird eröffnet mit Dickes Blech, bei der sich mit regionalen Bands auf DAS FEST aufgewärmt werden kann. Im Anschluss setzen Die Schuhmacherin & Herr Müller nostalgische Gefühle und gute Laune auf der Café-Bühne in Szene, bevor Easy Road das Finale des Abends musikalisch abschließt. Am Freitag erwarten die Gäste etwa Pick Up The Harm und Blues oder Dapperdan Men mit Bluegrass- und Countrymusik. Weiterhin sorgen Nachtflug, Mike Cann Duo oder Alessandro Pola & Band mit ihrer Musik für Abwechslung.

Nicht zu vergessen ist die am Samstag beginnende Hoepfner Summer Night. Dort werden Zimmer mit Musik und Olli Roth, sowie verschiedene Bands und Künstler auf der Bühne stehen. Der Sonntag ist ein besonderer Tag: mit 11:00 Uhr startet der neue welle-Tag. Hier kündigt die Helmholtz Big Band den Tag an, bevor Lea LaDoux, Tom Kessel Band, Paolo Conte Tribute Band sowie das Chris Cosmo Trio für den richtigen Sound sorgen. Am Abend des 17. Juli schließen Paule Popstar & the Burning Elephants und am nächsten Tag Amy Sue und X-Friends das Fest musikalisch ab.

Aber der Mittwoch ist noch nicht das Highlight: Mit dem dm FEST Tag beginnt das eigentliche Festival-Wochenende. Rea Garvey, Casper, Alligatoah, Alvaro Soler und weitere Acts aus unterschiedlichen Bereichen und Genres werden die Festivalbesucherinnen und Festivalbesucher vom 20. bis 22. Juli begeistern. Die Tickets für die verschiedenen Tage sind online unter eventim.de und über den DAS FEST Container an der Europahalle erhältlich.

DAS FEST steht also kurz vor dem Start und bietet viele Einblicke musikalischer Gefühle, die jeden und jede mitnehmen auf eine kleine Reise in eine andere Welt. Freuen sich auf eine Woche voller Farben, Spannung und Emotionen.

Das Programm von DAS FEST AM SEE in der Übersicht:

Mittwoch, 12. Juli
18:00 Dickes Blech
19:30 Die Schumacherin & der Herr Müller
21:30 Easy Road

Donnerstag, 13. Juli
18:00 Marco Augusto
19:30 Mickela
21:30 Danny & The Boys

Freitag, 14. Juli
18:00 Pickup The Harp
19:30 Dapperdan Men
21:30 Nachtflug

Samstag, 15. Juli – Hoepfner Summer Night
19:00 Zimmer mit Musik
21:15 Olli Roth & Band

Sonntag, 16. Juli – die neue Welle-Tag
11:00 Bigband des Helmholtz-Gymnasiums Karlsruhe
13:00 Lea LaDoux
15:00 Tom Kessel
17:00 Paolo Conte Tribute Band
19:00 Cris Cosmo Trio
21:15 Blockbuster feat. Voices of KA

Montag, 17. Juli
18:00 Mike and the Tin Canns
19:30 Alessandro Pola
21:30 Paule Popstar & The Burning Elephants

Dienstag, 18. Juli – SWR3-Tag
18:30 Amy Sue & Friends
21:00 X-Friends

Hinweis: Dieser Artikel beinhaltet einen Partnerlink

Related posts

Jazz zum Hören und Sehen: Endspurt beim Schlosslichtspiele Light Festival in Karlsruhe

Redaktion

Autonomes Fahren: Info-Veranstaltung am 13. November in Fleischmarkthalle am Alten Schlachthof

Redaktion

Exponate, Präparate und Mitmachstationen – Große Landesausstellung im Naturkundemuseum geplant

Redaktion