Karlsruhe.One
Foto: Fabian Geier / Einsatz-Report24
News

,,Ganz knapp Großbrand verhindert” – Acker am Rand von Wohnsiedlung geht auf 900m² in Flammen auf

Graben-Neudorf – Das war knapp: Bei einem brennenden Acker in Graben-Neudorf kann am Dienstagnachmittag nur durch beherztes Eingreifen verhindert werden, dass ein Wohngebäude und ein angrenzender Maisacker in Flammen aufgeht.

Gegen 16.45 Uhr wurde ein brennender Acker im Spöcker Weg in Graben-Neudorf gemeldet. Bereits auf der Anfahrt war eine Rauchwolke sichtbar. ,,Ich hab die Flammen gesehen und sofort weitere Kräfte nachalarmiert”, so Horst Blank, Einsatzleiter der Feuerwehr Graben-Neudorf.

Ein Acker an einer Wohnsiedlung stand auf etwa 900m² in Flammen. Das Feuer drohte auf ein angrenzendes Wohnhaus und den dahinterliegenden Maisacker überzugreifen. Dank der Anwohner, welche mit zwei Gartenschläuchen ihr Wohnhaus schützten und der rasch eintreffenden Feuerwehr, konnte schlimmeres verhindert werden.

Der Brand wurde an zwei Stellen entfacht. Die Brandursache ist unklar. Die Feuerwehr Graben-Neudorf und die Feuerwehr Linkenheim-Hochstetten war im Einsatz.

Related posts

Informationen, Angebote, Tipps: Klimakampagne startet neuen Blog und Instagram-Kanal

Redaktion

Verkehrssituation in Karlsruhe entspannt sich: Ettlinger Straße ab 20. September wieder frei

Redaktion

Karlsruhe – Große Aufregung am Karlsruher Europaplatz am Dienstagnachmittag

Redaktion