Karlsruhe.One
KSC

Weitere Corona-Fälle bestätigt: KSC beantragt heute Absetzung des Sandhausen-Spiels

Symbolbild: AdobeStock / m.mphoto

(red) Karlsruhe – Nachdem der Karlsruher SC aufgrund von Corona-Infektionen im Mannschaftsumfeld am Donnerstag das Training vorsorglich ausgesetzt hatte, liegen nun auch die Ergebnisse der kurzfristig angesetzten PCR-Tests vor, teilt der KSC mit.

Bei 16 Spielern, vier Trainern sowie vier Personen aus dem Funktionsteam liegt ein positives Ergebnis vor. Allen Beteiligten mit Symptomen geht es den Umständen entsprechend gut, die Impfquote beträgt 100 Prozent. Mit dem Karlsruher Gesundheitsamt befindet sich der Club über weitere Maßnahmen im Austausch. Bei allen negativ getesteten Personen wird am Freitag vorsorglich erneut ein PCR-Test durchgeführt, heißt es in der Mitteilung weiter.

Heute wird der KSC auf Basis der Testergebnisse bei der DFL deshalb einen Antrag auf die Absetzung des Zweitligaspiels gegen den SV Sandhausen stellen, teilt der Verein mit.

Related posts

KSC verlängert mit Marco Thiede für weitere zwei Jahre

Redaktion

Jerôme Gondorf bleibt dem KSC erhalten: Vertragsverlängerung mit Kapitän geglückt

Redaktion

Zusammen für seelische Gesundheit: KSC und Robert Enke Stiftung starten digitale Sprechstunde “Impression Depression”

Redaktion